CRIME CRIME CRIME DAMEN TURNSCHUHE FREIZEITSCHUHE SNEAKER CASUAL LEDER REPTIL ART. 25362A16B 312461

CRIME CRIME CRIME DAMEN TURNSCHUHE FREIZEITSCHUHE SNEAKER CASUAL LEDER REPTIL ART. 25362A16B 312461
Spielbericht

CRIME CRIME CRIME DAMEN TURNSCHUHE FREIZEITSCHUHE SNEAKER CASUAL LEDER REPTIL ART. 25362A16B 312461

Damen Pepe Jeans Agra Basic Stiefeletten & Stiefel Schwarz,

Bremerhaven (MK) - Erstmalig in dieser Spielzeit konnten die Löwen Frankfurt bei ihrem Gastspiel bei den Fishtown Pinguins in Bestbesetzung antreten und unterlagen dem Meister der vergangenen Spielzeit erst in der Verlängerung mit 1:2.

Artikelzustand:
Neu mit Karton: Neuer, unbenutzter und nicht getragener Artikel, in der Originalverpackung (wie z. B. ... Mehr zum Thema Zustand
Marke: CRIME
Stil: SNEAKER Farbe wichtigste: SCHWARZ
Standard Schuhgröße: EUR 35 Obermaterial: LEDER
Mainstreaming: DAMEN
.

Getrübt wurde der Punktgewinn der Mannen von Löwen-Dompteur Tim Kehler, der neben dem wiedergenesenen Dennis Reimer auch erstmalig auf Förderlizenzspieler Marco Pfleger zurückgreifen konnte, durch die Verletzung von Kyle Ostrow. Der Topscorer der Löwen brach sich bei einem Zweikampf mit Bremerhavens Rauhbein Ryan Martinelli den Unterarm. Die sportliche Leitung erwägt eine Einreichung des entsprechenden Bildmaterials an die Ligenleitung zur eingehenden Untersuchung des Vorfalls.

Konzentrierte Defensivleistung

Beide Teams waren nach den überraschenden Heimniederlagen am vergangenen Spieltag zunächst darum bemüht, die Abwehrreihen zu stablisieren und das Spielgeschehen vom eigenen Gehäuse fern zu halten.

So blieben Torchancen auch zunächst Mangelware. Ein Pfostenschuss der Hausherren durch Brendan Cook hätte jedoch ebenso wie ein von James Jarvis vergebener Penalty in der 13. Spielminute die Führung auf beiden Seiten bringen können, stattdessen gingen die Teams mit einem torlosen Unentschieden in die erste Pause. 

Ausgeglichenes Mitteldrittel

Daran sollte sich auch im Mittelabschnitt nichts ändern. Die Pinguine erwischten den besseren Start und kamen nun auch vermehrt zu gefährlichen Torszenen, doch Löwen-Schlussmann Bryan Hogan bewahrte den Aufsteiger mehrfach vor dem Rückstand.

Erst gegen Mitte des zweiten Drittels konnten die Gäste wieder offensiv Akzente setzen, doch auch Bremerhavens Keeper Brett Jaeger zeigte an diesem Abend eine tadellose Vorstellung.

Mueller sichert verdienten Punktgewinn

Auch zu Beginn des Schlussabschnitts blieben die beiden Torhüter die Protagonisten auf dem Eis.

Brett Jaeger rettete mit einer Glanztat (42.) gleich mehrfach gegen Richard Mueller und den doppelt nachsetzenden Nils Liesegang, auf der Gegenseite lief der zuletzt kritisierte Bryan Hogan zur Hochform auf und erwies sich als Turm in der Schlacht.

In der 52. Spielminute war dann jedoch auch der letztjährige Torwart des Jahres machtlos: Jaroslav Hafenrichter drückte die Scheibe in Überzahl im Nachsetzen über die Torlinie.

Doch die Löwen steckten nicht auf und wurden für ihren Einsatz schließlich auch belohnt. Richard Mueller markierte nur wenige Minuten später den verdienten Ausgleich (55.) und läutete damit eine wilde Schlussphase ein.

Nachdem Kyle Ostrow und Ryan Martinelli nach einem ersten Scharmützel auf der Strafbank Platz genommen hatten (59.), trafen die Hausherren in den Schlusssekunden erneut nur das Torgestänge, im Gegenzug vergab Nick Mazzolini die Entscheidung zu Gunsten der Löwen.

Löwen verlieren Ostrow und Zusatzpunkt

Nur 24 Sekunden nach ihrer Rückkehr von der Strafbank gerieten Kyle Ostrow und Ryan Martinelli erneut aneinander - mit gravierenden Konsequenzen für den Träger des goldenen Helms der Frankfurter. Der flinke Linksaußen brach sich bei dieser Aktion den Unterarm.

Kurz darauf verloren die Gäste auch noch den Zusatzpunkt. Die erste Gelegenheit der Verlängerung nutzte der gebürtige Friedberger Marian Dejdar zum Siegtreffer für die Nordlichter (63.).

Sonntag in Kassel

Teil 2 des Road Trips führt die Löwen am Sonntag nach Kassel, wo um 18:30 Uhr das erste Hessenderby mit den Huskies auf dem Programm steht.

VERSACE JEANS SCARPA SNEAKER Damens NERO/STAMPA PITONE ART. E0HQBSB1,Schuhe REBECCA VAN DIK Frau NERO SALLY05VIT-NE,Converse Schuhe Sneaker Damenschuhe 148460C NAVY DENIM WASHED Primavera Estate 2016LE GIOIE DI CAPRI CALZATURA Damens SANDALO PELLE+STRASS ARGENTO - EB6C503 ZEPPE ESTIVI Damens SANDALI COMODI VERDE TURCHESE 40CallagHan Diaval loafers sale fr sup soft lac schwarz,Sneaker Ophira in tessuto e camoscio nero,Van Dal 'HAPTON' Damen schwarz Wildleder Schuhe,NO NAME ARCADE STRAPS - BLANC-NOIR CHAUSSURES ADULTES NEUF,SNEAKERS Damen CONVERSE 158968C CT AS HI LEATHER Herbst/Winter,Mocassino 24 HORAS 23862 , Farbe Nero,NIKE Lunarglide 8 Damenschuhe Running Schuhes UK 7 US 9.5 EUR 41 CM 26.5 REF 4614^,Dr. Martens 1460 PASCAL CROC, DARK BROWN NEW VIBRANCE CROC,UK 5/EU 38/US 7,Schuhe MEZZETINTE Damenschuhe NERO Pelle naturale NEWELEONOR2000.AE.01,Nike Air Max 1 Sneakerboot Größe 3 (uk) BNIB,GUESS GUMMISTIEFEL SISSY SCHWARZ GR.37 NEU,DAMEN SCHUHE SNEAKERS BEARPAW ELLE SHORT,HOGAN  SNEAKER SCHUHE GR. 40 TOP,Mistral Stiefel, Lederstiefel, FellStiefel, Stiefel, Schuhe, snowbiard, Surf 40,STUART WEITZMAN Damen Pumps Wedges dG. 36,5 schwarz Echt Leder Business,Damenschuhe Irregular Choice Golden Years Blau Multi Heeled Ankle Stiefel Sz Größe,.

Das nächste Heimspiel bestreiten die Löwen erst am Sonntag, den 19. Oktober gegen die Starbulls Rosenheim. Spielbeginn in der Eissporthalle ist um 18:30 Uhr. Tickets für diese und alle anderen Partien der DEL2-Hauptrunde können im Löwen-Ticket-Shop erworben werden. Auch diese Partie wird wieder live bei SpradeTV zu sehen sein.

Fishtown Pinguins - Löwen Frankfurt 2:1 n.V. (0:0, 0:0, 1:1)

1:0 (51:32) Jaroslav Hafenrichter (Björn Bombis, Brock Hooton) PP1
1:1 (54:41) Richard Mueller (Norman Martens, Marc Schaub)
2:1 (62:44) Marian Dejdar (Tomas Schmidt, Jaroslav Hafenrichter)

Strafminuten: Bremerhaven 10 + 10 (Dejdar) - Frankfurt 16.

Zuschauer: 3.248.

Schiedsrichter: Markus Krawinkel - D. Borger, P. Gogulla.

Löwen Frankfurt: Hogan (Schroth); Vogl, H. Martens, Ziolkowski, Schwarz, Vas, Cespiva, Jarvis; N. Martens, Schaub, Gare, Ostrow, Wichert, Pfleger, Mueller, Breitkreuz, Mazzolini, Gelke, Reimer, Liesegang.