SEXY sabot Sandale LEOPARD plateau 41 tacco 15 dal 35 AL 41 plateau fashion GLAMOUR 68ec37

SEXY sabot Sandale LEOPARD plateau 41 tacco 15 dal 35 AL 41 plateau fashion GLAMOUR 68ec37
Spielbericht

SEXY sabot Sandale LEOPARD plateau 41 tacco 15 dal 35 AL 41 plateau fashion GLAMOUR 68ec37

Bugatti city Herren Schuhe Herren-Schnürer grau Leder NEU,

Bremerhaven (MK) - Erstmalig in dieser Spielzeit konnten die Löwen Frankfurt bei ihrem Gastspiel bei den Fishtown Pinguins in Bestbesetzung antreten und unterlagen dem Meister der vergangenen Spielzeit erst in der Verlängerung mit 1:2.

Artikelzustand:
Neu mit Karton: Neuer, unbenutzter und nicht getragener Artikel, in der Originalverpackung (wie z. B. ... Mehr zum Thema Zustand
Marca: N.A.
Occasione: GLAMOUR Stile: SEXY CON CLASSE
Tipo di tacco: Spillo Altezza tacco: Tacco altissimo (Oltre 11 cm)
Colore principale: Leopard/Trasparente
.

Getrübt wurde der Punktgewinn der Mannen von Löwen-Dompteur Tim Kehler, der neben dem wiedergenesenen Dennis Reimer auch erstmalig auf Förderlizenzspieler Marco Pfleger zurückgreifen konnte, durch die Verletzung von Kyle Ostrow. Der Topscorer der Löwen brach sich bei einem Zweikampf mit Bremerhavens Rauhbein Ryan Martinelli den Unterarm. Die sportliche Leitung erwägt eine Einreichung des entsprechenden Bildmaterials an die Ligenleitung zur eingehenden Untersuchung des Vorfalls.

Konzentrierte Defensivleistung

Beide Teams waren nach den überraschenden Heimniederlagen am vergangenen Spieltag zunächst darum bemüht, die Abwehrreihen zu stablisieren und das Spielgeschehen vom eigenen Gehäuse fern zu halten.

So blieben Torchancen auch zunächst Mangelware. Ein Pfostenschuss der Hausherren durch Brendan Cook hätte jedoch ebenso wie ein von James Jarvis vergebener Penalty in der 13. Spielminute die Führung auf beiden Seiten bringen können, stattdessen gingen die Teams mit einem torlosen Unentschieden in die erste Pause. 

Ausgeglichenes Mitteldrittel

Daran sollte sich auch im Mittelabschnitt nichts ändern. Die Pinguine erwischten den besseren Start und kamen nun auch vermehrt zu gefährlichen Torszenen, doch Löwen-Schlussmann Bryan Hogan bewahrte den Aufsteiger mehrfach vor dem Rückstand.

Erst gegen Mitte des zweiten Drittels konnten die Gäste wieder offensiv Akzente setzen, doch auch Bremerhavens Keeper Brett Jaeger zeigte an diesem Abend eine tadellose Vorstellung.

Mueller sichert verdienten Punktgewinn

Auch zu Beginn des Schlussabschnitts blieben die beiden Torhüter die Protagonisten auf dem Eis.

Brett Jaeger rettete mit einer Glanztat (42.) gleich mehrfach gegen Richard Mueller und den doppelt nachsetzenden Nils Liesegang, auf der Gegenseite lief der zuletzt kritisierte Bryan Hogan zur Hochform auf und erwies sich als Turm in der Schlacht.

In der 52. Spielminute war dann jedoch auch der letztjährige Torwart des Jahres machtlos: Jaroslav Hafenrichter drückte die Scheibe in Überzahl im Nachsetzen über die Torlinie.

Doch die Löwen steckten nicht auf und wurden für ihren Einsatz schließlich auch belohnt. Richard Mueller markierte nur wenige Minuten später den verdienten Ausgleich (55.) und läutete damit eine wilde Schlussphase ein.

Nachdem Kyle Ostrow und Ryan Martinelli nach einem ersten Scharmützel auf der Strafbank Platz genommen hatten (59.), trafen die Hausherren in den Schlusssekunden erneut nur das Torgestänge, im Gegenzug vergab Nick Mazzolini die Entscheidung zu Gunsten der Löwen.

Löwen verlieren Ostrow und Zusatzpunkt

Nur 24 Sekunden nach ihrer Rückkehr von der Strafbank gerieten Kyle Ostrow und Ryan Martinelli erneut aneinander - mit gravierenden Konsequenzen für den Träger des goldenen Helms der Frankfurter. Der flinke Linksaußen brach sich bei dieser Aktion den Unterarm.

Kurz darauf verloren die Gäste auch noch den Zusatzpunkt. Die erste Gelegenheit der Verlängerung nutzte der gebürtige Friedberger Marian Dejdar zum Siegtreffer für die Nordlichter (63.).

Sonntag in Kassel

Teil 2 des Road Trips führt die Löwen am Sonntag nach Kassel, wo um 18:30 Uhr das erste Hessenderby mit den Huskies auf dem Programm steht.

LIEBESKIND BERLIN Sneaker Nappa Leder, Anthrazit,Alberto Fermani Alvara Lace-Up Boot Damenschuhe Booties In Piombo Lavagna Ash Sz 37.5,Madden Girl MGSPRISSLEY Nero Stivali Damenschuhe Autunno/Inverno,LEMARE' FOOTWEAR Damenschuhe LOAFER LEATHER BLACK - 10DBCRIME Damens SCARPA SNEAKER CASUAL TEMPO LIBERO PELLE RETTILE ART. 25362A16B,Gabor ChelseaSport 93.731.34 altrose / BestFitting/ Wechselfußbett,Demonia Damned-318 goth cyber schwarz holographic platform knee high Stiefel 6-12,ADIDAS ORIGINALS WOMEN Schuhe NMD R1 STLT GREY ONE BOOST TRAINERS SNEAKERS CQ2387,Vince Monastir Lace-Up Suede Boot Sz. 10,Escarpins STEPHANE KELIAN Paris Tout Cuir et Daim Noir UK 6 / FR 39,5 TBELumberjack A18g Damenschuhe Stiefel SW00101-015 D01-M0001 RIVERNew Balance WRL247EA Damenschuhe - Choose SZ/Farbe.,Sandaleo Damenschuhe Steve Madden SMSDESIRE-SIL Primavera/Estate,CAFE' NOIR SCARPA SANDALO Damens MHG550 TESSILE NERO COLL.2018 NUOVO SCONTO 30%,Lucky Brand Damenschuhe Komah Leder Almond Toe Over Knee Fashion, Tobacco, Größe 9.5,HÖGL Damen Slippers in der schwarzer Farbe - 5-101614-0100 - eine Neue Kolektion,NEU ara Damen Pumps 12-35856-15 weiß 308102,Finn Comfort Damen Sandalen / Pantoletten 2501-022069 rot NEU,ANNA F. FOOTWEAR Damenschuhe DECOLLETE VARNISH GRAY - 2F60Halbschuhe Damen MATEO MIQUEL 39915, Farbe Schwarz,Converse - PRO LEATHER LP OX Weiß-OBSIDIANNIKE AIR MAX 1 LIGHT NERA BIANCA VERDE SMERALDO N.38,5 LIMITED EDITION OKKSPORT,DSQUAROT2 - STIVALI IN PELLE CON TACCO 13 N. 37 - BROWN Stiefel 7 NEW,Fila “the Cage” Sneakers - Größe 7 BRAND NEW,Cocorose Foldable Schuhes - Harrow - Leopard Pony Hair,Badgley Mischka Damen Sandalen Sandalette Blau Satin 8.5 US,Mammut Damen Wanderschuh MTR 201-II Niedrig Synthetik,Nero Giardini zapatos de mujer Sandaleas bajas P805810D / 100 P18sDamen Geox D Wistrey F D724gf Ballerinas BeigeStuart Weitzman Extra Peep-Toe Graues Wildleder Pumps Sz 36 Us Sz 5.5 Neu,.

Das nächste Heimspiel bestreiten die Löwen erst am Sonntag, den 19. Oktober gegen die Starbulls Rosenheim. Spielbeginn in der Eissporthalle ist um 18:30 Uhr. Tickets für diese und alle anderen Partien der DEL2-Hauptrunde können im Löwen-Ticket-Shop erworben werden. Auch diese Partie wird wieder live bei SpradeTV zu sehen sein.

Fishtown Pinguins - Löwen Frankfurt 2:1 n.V. (0:0, 0:0, 1:1)

1:0 (51:32) Jaroslav Hafenrichter (Björn Bombis, Brock Hooton) PP1
1:1 (54:41) Richard Mueller (Norman Martens, Marc Schaub)
2:1 (62:44) Marian Dejdar (Tomas Schmidt, Jaroslav Hafenrichter)

Strafminuten: Bremerhaven 10 + 10 (Dejdar) - Frankfurt 16.

Zuschauer: 3.248.

Schiedsrichter: Markus Krawinkel - D. Borger, P. Gogulla.

Löwen Frankfurt: Hogan (Schroth); Vogl, H. Martens, Ziolkowski, Schwarz, Vas, Cespiva, Jarvis; N. Martens, Schaub, Gare, Ostrow, Wichert, Pfleger, Mueller, Breitkreuz, Mazzolini, Gelke, Reimer, Liesegang.